1.1 Sachkundiger Planer (SKP) für die Instandhaltung von Betonbauteilen
- bundesweit anerkannter Lehrgang des Ausbildungsbeirats Sachkundiger Planer (ABB-SKP) -
- Schulungsnachweis gemäß Technische Regel Instandhaltung (TR-I) des DIBt -

Kurstitel

Sachkundiger Planer (SKP) für die Instandhaltung von Betonbauteilen

Allgemeine Beschreibung

Nach technischem Regelwerk (TR-I, ZTV-ING, ZTV-W LB 219 etc.) darf bei jeder Instandsetzung / Instandhaltung von Betonbauteilen nur ein Sachkundiger Planer (SKP) beauftragt werden, der über besondere Kenntnisse auf diesem Gebiet verfügt.

Die Bauakademie Hessen-Thüringen e.V. führt den Lehrgang nach den bundeseinheitlichen Grundsätzen und Vorgaben des
durch.

Nach erfolgreicher Kenntnisprüfung – entsprechend
Ausbildungs-, Prüfungs- und Weiterbildungsordnung (APWO-SKP) erhalten die Absolventen die bundeseinheitliche Urkunde „Sachkundiger Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen“. Die Urkunde hat eine Gültigkeit von 3 Jahren.

Zielgruppe

Zielgruppe / Zugangsvoraussetzungen

Ingenieure des Bauwesens, mit mindestens fünfjähriger praktischer Tätigkeit als planender Ingenieur auf dem Gebiet der Instandhaltung.

Mitarbeiter aus den Bauverwaltungen der öffentlichen Hand (Bund, Länder und Kommunen) können ohne Prüfung am Seminar teilnehmen.

Themen/Inhalte

• Regelwerke der Betoninstandsetzung, z B. TR-I, DAfStb-RILI, ZTV-ING, ZTV-W LB 219
• Betonersatz
• Schadensdiagnose
• Schutzmaßnahmen
• zerstörungsfreie Prüfverfahren
• Untergrundvorbereitung (Beton und Betonstahl)
• Verfüllen von Hohlräumen und Rissen
• Oberflächeninstandsetzung
• Korrosionsschutzprinzipien
• Oberflächenschutzsysteme
• Verstärken von Betonbauteilen
• Instandsetzungskonzept / Instandsetzungsplan

Veranstalter

Bauakademie Hessen-Thüringen e. V.
Emil-von-Behring-Straße 5, 60439 Frankfurt / Main
Ansprechpartner: Herr Hartmut Schwieger
Sekretariat: Frau Ulrike Gartmann
Telefon (0 69) 9 58 09-181
www.bauhut.de

Veranstaltungsort

Lehrbauhof Lauterbach
Rhönstraße 5, 36341 Lauterbach
Telefon (0 66 41) 45 48
Herr Dipl.-Ing. Ekkehard Pfister

Seminargebühr

€ 2.500,00 p. P. Nichmitglieder
€ 2.000,00 p. P. Mitglieder VbU Hessen, LGGHuT
€ 1.500,00 p. P. Bauverwaltungen der öffentlichen Hand (Bund, Länder und Kommunen)
€ 250,00 p. P. Prüfungsgebühr


Die Gebühr schließt umfangreiche Seminarunterlagen und die Pausenverpflegung ein. Die Seminargebühr ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung und vor Beginn des Seminars zu überweisen.

Prüfungsgebühren

€ 250,00 p. P. Prüfungsgebühr

Fortbildungspunkte


Mitglieder der Architektenkammer und der Ingenieurkammer Hessen erhalten auf Antrag Fortbildungspunkte entsprechend der jeweiligen Nachweis-VO.

Voraussetzungen

Die Ausbildung und Prüfung erfolgt gemäß der Ausbildungs-, Prüfungs- und Weiterbildungsordnung (APWO-SKP).

Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung sind in § 4 genannt.

Besondere Teilnahmebedingungen

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 12 Personen.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des postalischen Eingangs berücksichtigt.
Bei Absagen innerhalb von 14 Tage vor Lehrgangsbeginn wird eine Stornogebühr i. H. v. € 200,00 erhoben.
Bei Stornierung innerhalb der letzten 7 Tage bzw. bei Nichtantritt des Lehrgangs ist die volle Teilnehmergebühr zu entrichten.
Bei Nennung eines Ersatzteilnehmers entfällt diese Gebühr.

Übernachtung

Im Landgasthaus Jägerhof besteht ein Zimmerkontingent, welches mit Bezug auf diesen Lehrgang abgerufen werden kann.

Der Übernachtungsvertrag wird direkt zwischen Teilnehmer und Hotel geschlossen.

Formular zur Zimmerbuchung im Jägerhof

Downloads


30.11.2020

 — 

08.12.2020

9:0016:15



Rhönstr. 5
36341 Lauterbach (Hessen)


19.04.2021

 — 

27.04.2021

9:0016:15



Rhönstr. 5
36341 Lauterbach (Hessen)