2.3.2 Abdichtungsschein PMBC (Nachschulung für
Inhaber ''alter'' KMB-Scheine)
Planung und Ausführung von flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen
– Qualifikationsnachweis zu DIN 18533
- bundesweit anerkannter Lehrgang des Ausbildungsbeirat Abdichtung e. V. -

Allgemeine Beschreibung

Wirkung und Funktion der Bauwerksabdichtung hängen wesentlich von der fachgerechten Planung und Ausführung ab. Die Besonderheit des Abdichtungsscheins (Herstellen von Abdichtungen für flüssig zu verarbeitende erdseitige Abdichtungen gemäß DIN 18533) liegt in der Vermittlung der fach- und sachgerechten Ausführung, Planung und Überwachung von Abdichtungsmaßnahmen bei den Wassereinwirkungen (alt: „Wasserbeanspruchung“ / „Lastfall“):
• Bodenfeuchte und nicht drückendes Wasser (W1-E) und
• drückendes Wasser – mäßige Einwirkung (W2.1-E) – Stauwasser, Grundwasser oder Hochwasser bis 3 m Wassersäule

Im Lehrgang werden die bestehenden Kenntnisse zum Abdichten für flüssig zu verarbeitende erdseitige Abdichtungen (PMBC) von alter DIN 18195:2000 auf die neue DIN 18533 aufgefrischt und der „alte KMB-Schein“ auf den neuen „Abdichtungsschein“ umgeschrieben.

Der Lehrgang schließt ab mit dem bundesweit anerkannten Zertifikat (Abdichtungsschein) des Ausbildungsbeirat Abdichtung e.V..

Zielgruppe

• Inhaber von „alten KMB-Scheinen“ (die bis Mitte 2017 ausgestellt wurden)
• Architekten, Ingenieure und Mitarbeiter in Bauverwaltungen sowie Hausverwaltungen, die Abdichtungsmaßnahmen planen und ausschreiben.

Themen/Inhalte

• Regelwerke, Beanspruchungen / Lastfälle
• Dränung und Schutzschichten
• Bauweisen und bauliche Erfordernisse
• Anordnung der Abdichtung und Abdichtungsmaterial
• Praktische Unterweisung am Mauerwerk
• Baustelle / persönliche Schutzausrüstung (PSA)
• Ausführung der Abdichtung
• Kontrolle der Bauausführung
• Prüfung Abdichtungsschein gemäß Prüfungsordnung des Ausbildungsbeirat Abdichtung e.V.

Veranstalter

Bauakademie Hessen-Thüringen e. V.
Emil-von-Behring-Str. 5, 60439 Frankfurt am Main
Ansprechpartner: Herr Dipl.-Ing. Hartmut Schwieger
Sekretariat: Frau Ulrike Gartmann
Tel.:(0 69) 9 58 09-181
www.bauhut.de

Veranstaltungsort

ABZ Lehrbauhof Lauterbach
Rhönstraße 5, 36341 Lauterbach
Telefon (0 66 41) 45 48
Ansprechpartner: Herr Ekkehard Pfister

Seminargebühr

€ 240,00 p. P. Nichtmitglieder

€ 180,00 p. P. Mitglieder des VbU Hessen, BGVHT, IngKH, LGGHuT, Studenten des Bauwesens

€ 100,00 p. P. Prüfungsgebühr

Die Gebühr schließt umfangreiche Seminarunterlagen und das Mittagessen ein. Die Seminargebühr ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung, jedoch vor Beginn des Seminars zu überweisen.

Fortbildungspunkte


Mitglieder der Architektenkammer und der Ingenieurkammer Hessen erhalten auf Antrag Fortbildungspunkte entsprechend der jeweiligen Nachweis-VO.

Besondere Teilnahmebedingungen

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 12 Personen.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des postalischen Eingangs berücksichtigt.
Bei Absagen innerhalb von 14 Tage vor Lehrgangsbeginn wird eine Stornogebühr i. H. v. € 100,00 erhoben.
Bei Stornierung innerhalb der letzten 7 Tage bzw. bei Nichtantritt des Lehrgangs ist die volle Teilnehmergebühr zu entrichten.
Bei Nennung eines Ersatzteilnehmers entfällt diese Gebühr.

Übernachtung

Im Landgasthaus Jägerhof besteht ein Zimmerkontingent, welches mit Bezug auf diesen Lehrgang abgerufen werden kann.

Der Übernachtungsvertrag wird direkt zwischen Teilnehmer und Hotel geschlossen.

Formular zur Zimmerbuchung im Jägerhof

Hinweis

Inhaber "alter KMB-Scheine" erhalten nach abschließender Prüfung den bundeseinheitlichen „Qualifikationsnachweis Abdichtungsschein“ des Ausbildungsbeirats Abdichtung.

Firmen mit mindestens einem PMBC-Schein-Inhaber können sich in die Betriebsdatenbank des Ausbildungsbeirat Abdichtung eintragen lassen. Das Formular mit der Einverständniserklärung des Betriebsinhabers ist an den Ausbildungsbeirat Abdichtung zu senden.

Downloads


24.03.2022

9:00 – 17:00 Uhr



Rhönstr. 5
36341 Lauterbach (Hessen)