2.5 FÜAS - Fahrbahnübergänge aus Asphalt
- Eignungsnachweis gem. ZTV-ING Teil 8, Abschnitte 2 -
- bundesweit anerkannter Lehrgang des Ausbildungsbeirates FÜAS-Schein bei der GüFA -

Kurstitel

FÜAS – Fahrbahnübergänge aus Asphalt

Allgemeine Beschreibung

In ZTV-ING Teil 8, Abschnitt 2 „Fahrbahnübergänge aus Asphalt“ wird unter Ziffer 1 festgelegt, dass bei der Ausführung von Fahrbahnübergängen aus Asphalt die Arbeiten ständig durch eine sachkundige Fachkraft des Auftragnehmers zu überwachen sind, die durch Praxis und Schulung die Qualifikation erlangt hat.

Bei inländischen Bietern ist dieser Nachweis durch den FÜAS-Schein des Ausbildungsbeirates FÜAS-Schein bei der Gütegemeinschaft der Hersteller von Fahrbahnübergängen aus Asphalt e.V., Pinneberg zu erbringen.

Die Eignung des Teilnehmers (entsprechend Prüfungsordnung, § 4) ist nachzuweisen,
siehe Anmeldeformular, Seite 2.

Zielgruppe

Facharbeiter des Beton- und Stahlbetonbaus sowie des Maurerhandwerks, Meister, Poliere, Bautechniker und Bauingenieure sowie Fachpersonal mit einschlägiger Berufserfahrung.


Themen/Inhalte

In Theorie und Praxis werden behandelt:
• Grundlagen / Einführung in die Regelwerke
• ZTV-ING 8-2
• Auswahlkriterien und Einbaugrenzen
• Arbeitsschutz / Gesundheitsschutz
• Gerätekunde
• Materialkunde (Beton, Betonersatz, Asphalt, Versiegelungen, Primer, Tränkmasse,
Gesteinskörnungen, Abdeckbleche)
• Vorbereitung der angrenzenden Flächen
• Einbaubedingungen
• Bauausführung
• Praxisbeispiele
• Ausführungsvarianten im Schrammbord- und Kappenbereich
• Sonderausführungen
• Prüfungen während der Ausführung
• Qualitätssicherung
• Schriftliche und mündliche Prüfung

Veranstalter

Bauakademie Hessen-Thüringen e. V.,
Emil-von-Behring-Straße 5, 60439 Frankfurt/Main
Ansprechpartner: Herr Hartmut Schwieger
Sekretariat: Frau Ulrike Gartmann
Telefon (0 69) 9 58 09-181
www.bauhut.de

Veranstaltungsort

Lehrbauhof Lauterbach
Rhönstraße 5, 36341 Lauterbach
Telefon (0 66 41) 45 48
Ansprechpartner: Herr Ekkehard Pfister

Seminargebühr

a) € 1.100,00 für Nichtmitglieder
€ 150,00 zzgl. Prüfungsgebühr
€ 1.250,00

b) € 950,00 für Mitgliedsbetriebe GÜFA, VbU Hessen
€ 150,00 zzgl. Prüfungsgebühr
€ 1.100,00

Die Gebühr schließt umfangreiche Seminarunterlagen und die Pausenverpflegung ein. Die Seminargebühr ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung und vor Beginn des Seminars zu überweisen.

Voraussetzungen

Die Ausbildung und Prüfung erfolgt gemäß der Prüfungsordnung für den Nachweis der persönlichen und fachlichen Eignung gemäß ZTV-ING Teil 8 Abschnitt 2 (FÜAS-Schein) in der Fassung vom 28. November 2018 .

Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung sind in § 5 genannt.

Besondere Teilnahmebedingungen

Die Teilnehmerzahl beträgt 15 bis 20 Personen.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des postalischen Eingangs berücksichtigt.
Bei Absagen innerhalb von 14 Tage vor Lehrgangsbeginn wird eine Stornogebühr i. H. v. € 200,00 erhoben. Bei Stornierung innerhalb der letzten 7 Tage bzw. bei Nichtantritt des Lehrgangs ist die volle Teilnehmergebühr zu entrichten. Bei Nennung eines Ersatzteilnehmers entfällt diese Gebühr.

Übernachtung

Im Landgasthaus Jägerhof besteht ein Zimmerkontingent, welches mit Bezug auf diesen Lehrgang abgerufen werden kann. Die Übernachtungskosten einschl. Frühstück pro Person/Tag betragen:

EZ: € 55,00 – gilt nur bei Bar-/EC-/ Vorauszahlung
DZ: € 42,50 – gilt nur bei Bar-/EC-/ Vorauszahlung

Formular zur Zimmerbuchung im Jägerhof

Meldeschluss

I/20 10. 01. 2020
II/20 14. 02. 2020

Downloads


28.01.2020 — 30.01.2020



Rhönstr. 5
36341 Lauterbach (Hessen)


02.03.2020 — 04.03.2020



Rhönstr. 5
36341 Lauterbach (Hessen)